Kündigung während der Kurzarbeit

Sie haben während der Kurzarbeit eine betriebsbedingte Kündigung erhalten?

Dann bestehen sehr gute Chancen auf eine Abfindung.

Kündigung online prüfen

Anspruch auf Abfindung kostenlos prüfen.

Anspruch jetzt prüfen

Ist während der Kurzarbeit eine betriebsbedingte Kündigung möglich?

Ja, es gibt kein Kündigungsverbot während der Kurzarbeit. Der Arbeitgeber kann während der Kurzarbeit personenbedingte, verhaltensbedingte- oder betriebsbedingte Kündigungen aussprechen.

Eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses während der Kurzarbeit aus betriebsbedingten Gründen ist aber dann unwirksam, wenn sie sich auf denselben Grund stützt, aus dem die Kurzarbeit angeordnet worden ist.

In diesem Fall fehlt es an dem für eine betriebliche Kündigung notwendigen „dringenden“ betriebliche Erfordernis.

Darüber hinaus setzt eine betriebsbedingte Kündigung einen dauerhaften Fortfall der Arbeitsmenge voraus, an dem es bei einer Kurzarbeit, die immer nur den vorübergehenden Arbeitsausfall zur Voraussetzung hat, fehlt.

Liegen über die Gründe für die Kurzarbeit hinaus weitere Gründe vor, aufgrund derer der Arbeitsplatz wegfällt, kann trotz Kurzarbeit gekündigt werden.

Für den Arbeitgeber ist es indes schwierig eine Kündigung wirksam zu begründen, denn die Einführung von Kurzarbeit spricht grundsätzlich dafür, dass die von Kurzarbeit betroffenen Arbeitsplätze erhalten werden können.

Wird dennoch eine betriebsbedingte Kündigung nach der Einführung von Kurzarbeit ausgesprochen, muss der Arbeitgeber dieses Indiz im Einzelfall entkräften.

Kündigung prüfen lassen

Anspruch auf Abfindung kostenlos prüfen.

Anspruch jetzt prüfen

So funktioniert's

1.

Anspruch online prüfen

Anspruch und Erfolgsaussichten in wenigen Schritten in 2 Minuten online prüfen. Kein Termin vor Ort erforderlich.

2.

Kostenlose Erstberatung durch Experten

Bei grundsätzlichem Anspruch auf Abfindung, werden weitere Details kostenlos durch einen Experten via Telefon, Mail oder WhatsApp geklärt. Bei Aussicht auf Erfolg, beauftragen Sie den Anwalt mit der Geltendmachung Ihrer Rechte.

3.

Ihre Abfindung

Im Erfolgsfall erhalten Sie Ihre Abfindung, die in der Regel mindestens bei ½ Monatsgehalt pro Beschäftigungsjahr liegt. Bei beispielsweise 5 Jahren Betriebszugehörigkeit und 3.000 EUR Bruttogehalt, beträgt die Regelabfindung 7.500,- EUR.

Anspruch kostenlos prüfen
Rechtsanwalt Sascha Greier, Experte für Arbeitsrecht (Kündigungen)

Rechtsanwalt Sascha Greier, spezialisiert auf Arbeitsrecht, und sein Team kämpfen für Ihr Recht.